Zu Hause mit einem Kanülenkind

 

… da geraten Träume und Wünsche der Eltern und manchmal sogar sie selbst ins Schwanken. Ein Gespräch mit betroffenen Familien, die in einer ähnlichen Situation stecken, ist jetzt oft hilfreicher als dicke Fachbücher zu wälzen oder stundenlang im Internet zu suchen.

Denn das tägliche Zusammensein mit einem Kanülenkind lässt Eltern oftmals zu „Tracheostoma-Fachleuten“, „Pflege-Profis“ und "Sozialrechts-Experten“ werden.

 

Kanülenkind-Eltern wissen:

  • wie es sich anfühlt, ein krankes Kind aus der Klinik mit nach Hause zu nehmen,
  • wie das Zusammenleben mit einem Kanülenkind aussieht,
  • wo es Hilfe und Unterstützung gibt.

 

Deshalb bringen wir die Familien der Kanülenkinder zusammen und halten Kontakt zu Fachleuten, die sich sehr gut mit den besonderen Bedürfnissen tracheotomierter Kinder auskennen.

 

Zu Hause mit einem Kanülenkind

 

… da geraten Träume und Wünsche der Eltern und manchmal sogar sie selbst ins Schwanken. Ein Gespräch mit betroffenen Familien, die in einer ähnlichen Situation stecken, ist jetzt oft hilfreicher als dicke Fachbücher zu wälzen oder stundenlang im Internet zu suchen.

Denn das tägliche Zusammensein mit einem Kanülenkind lässt Eltern oftmals zu „Tracheostoma-Fachleuten“, „Pflege-Profis“ und "Sozialrechts-Experten“ werden.

 

Kanülenkind-Eltern wissen:

  • wie es sich anfühlt, ein krankes Kind aus der Klinik mit nach Hause zu nehmen,
  • wie das Zusammenleben mit einem Kanülenkind aussieht,
  • wo es Hilfe und Unterstützung gibt.

 

Deshalb bringen wir die Familien der Kanülenkinder zusammen und halten Kontakt zu Fachleuten, die sich sehr gut mit den besonderen Bedürfnissen tracheotomierter Kinder auskennen.

 

Wenn den Eltern der Boden unter den Füßen fehlt, wie können dann die Kinder sicher stehen? Billy Graham

© 2018 Netzwerk Kanülenkind Sachsen |   Alle Rechte vorbehalten.   |    info@kanülenkind.de |   0341 . 44 25 45 94