Mit Kanüle durch die Kindheit

 

… das bedeutet für ein tracheotomiertes und beatmetes Kind häufig besondere Vorsicht und oft auch Verzicht. Doch vieles, was mit Kanüle zunächst unmöglich erscheint, ist machbar. Denn: Kinder sind Meister im Anpassen an widrige Umstände.

 

Die richtige Balance zwischen notwendigem Schutz und freier Entfaltung von Kanülenkindern zu finden, ist die große Herausforderung für Familien, Pfleger/innen, Erzieher, Lehrer oder Therapeuten. Wie das im Alltag funktionieren kann, zeigt die Vortragsreihe: „Häusliche Pflege und Alltag von tracheotomierten und heimbeatmeten Kindern“.

 

Über die Inhalte der Vortragsreihe sowie Preise der Vorträge, Seminare und Workshops informiere ich Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

© 2018 Netzwerk Kanülenkind Sachsen |   Alle Rechte vorbehalten.   |    info@kanülenkind.de |   0341 . 44 25 45 94